Samsung galaxy s4 telefon orten

Über diese stellige Zahl, lässt sich jedes Mobiltelefon eindeutig identifizieren. Die Nummer wird bei Verlustmeldungen bei dem Netzbetreiber und bei der Polizei benötigt. Anti-Diebstahl-Apps gibt es von den gängigen Sicherheitsspezialisten wie Symantec oder Kaspersky, aber auch von Betreibern wie Lookout, die sich auf mobile Sicherheit spezialisiert haben. Je nach Anbieter gibt es auch die Möglichkeit, Inhalte zu verschlüsseln, sodass der Zugriff auf die Daten erschwert wird.

Aber so unterschiedlich diese Schutzfunktionen auch sein mögen, sie müssen im Vorfeld aktiviert und eingerichtet werden. Das gilt auch für Lösungen, wie beispielsweise Kensingtons Proximo. Kernstück dieser Sicherheitslösung ist ein sogenannter Transponder, der via Bluetooth eine Verbindung zum eigenen Smartphone herstellt.

Über eine App stellt der Nutzer ein, wie der Transponder reagieren soll, falls die Verbindung zwischen ihm und dem Smartphone unterbrochen wird.

Samsung Galaxy S4 Restoration

Zum Wiederauffinden eines verlorenen Gerätes gibt es eine Ortungsfunktion. Natürlich ist es auch möglich, sich gegen Handy-Diebstahl versichern zu lassen. Dafür bieten verschiedene Versicherungsgesellschaften entsprechende Policen an. Sie versprechen einen Rundum-Schutz nicht nur bei Diebstahl oder Verlust, sondern auch Entschädigung bei Materialfehlern , bei Schäden durch Überspannung oder Kurzschluss.

Und Versicherer wie Assona übernehmen im Fall eines Diebstahls auch widerrechtlich entstandene Gesprächskosten bis zu Euro. Allerdings sind solche Smartphone-Schutzbriefe nicht wirklich günstig. Verschwindet das Smartphone zum Beispiel zur späten Stunde vom Tisch im gut besuchten Biergarten, ersetzt auch keine Versicherung den entstandenen Schaden. Auch die Ortungsdienste sind vor allem dann hilfreich, wenn das Mobilgerät im Büro oder beim letzten Besuch bei Verwandten liegen geblieben ist.

Bei einem gestohlenen Handy lässt sich mit der aktuellen Position des Gerätes recht wenig anfangen. Die Positionsbestimmung hilft nicht weiter, wenn sich der Handydieb in einem Mehrfamilienhaus aufhält. Ohne genauere Anhaltspunkte können Polizisten auf der Suche nach dem geklauten Smartphone kaum an allen Türen klingeln. Satellitenortung wird mit richterlicher Genehmigung von der Polizei beispielsweise bei der Suche nach Vermissten oder Schwerverbrechern eingesetzt.

Ein Handydieb wird so nicht zur Strecke gebracht, auch nicht, wenn das Smartphone vorher ein Foto des Tatverdächtigen gemacht hat, was manche App erledigen kann.

Erste Hilfe wenn das Handy weg ist

Ist das teure Mobiltelefon also tatsächlich gestohlen oder unauffindbar, hilft nur ein Anruf beim Netzbetreiber. So schnell wie möglich sollte dort die SIM-Karte gesperrt werden. Das kostet bei den meisten Anbietern eine Gebühr von circa 20 Euro siehe Tabelle. Eine Anzeige bei der Polizei schafft das verlorene Gerät nicht zwingend wieder heran, doch wird die Anzeige benötigt, wenn eine Handyversicherung für den Schaden einspringen soll. Mit ihnen telefoniert der geprellte Smartphone-Besitzer dafür mit seiner alten Telefonnummer. Und wer vor dem Verlust oder Diebstahl seine Daten gesichert hat, kann sie auf dem neuen Gerät wiederherstellen.

Auch gekaufte Apps lassen sich über den entsprechenden App Store wieder installieren.

Die Bordmittel reichen völlig aus, müssen aber aktiviert werden. Die Suchfunktion funktioniert auch beim iPad oder iPod touch. Das funktioniert, sobald Sie Ihr iPhone bei iCloud angemeldet haben. Natürlich funktioniert das nur, wenn das verlorene Handy nicht ausgeschaltet ist und wenn es eine Internetverbindung per WLAN oder Mobilfunknetz aufgebaut hat. Wem diese Möglichkeiten des Devicemanagers nicht ausreichend sind, kann sich eine der passendere App auf seinem Smartphone installieren. Ist das Handy verloren oder gar gestohlen und soll verhindert werden, dass es ein Unbefugter benutzt oder auf darauf gespeicherte, vertrauliche Daten zugreift, besteht bei modernen Smartphones die Möglichkeit, diese aus der Ferne zu sperren oder sogar alle Daten auf dem Gerät komplett zu löschen.

Neben dem Android Betriebssystem selbst mit dem integrierten Devicemanager bieten auch zahlreiche Apps mit vielen nützlichen Zusatzfunktionen rund um den Verlust des Smartphones dem Nutzer ihre Dienste an.

Tipps: Samsung-Geräte orten, fernsperren und -löschen - COMPUTER BILD

So können Sie Ihr Handy orten, auch wenn der neue Besitzer oder potentielle Dieb diese Funktionen bewusst ausgeschaltet hat. Sehr praktisch sind auch Funktionen wie:. Sie kann ebenfalls kostenlos aus dem Google Playstore geladen werden, erfordert aber nach einer einwöchigen Testphase das Anlegen eines kostenpflichtigen Cerberus Accounts, der für 2,99 Euro lebenslang genutzt werden kann.

Ist die App auf dem Smartphone installiert, stehen unter anderem folgende Funktionen zur Verfügung:. So beinhaltet das kostenlose Sicherheitspaket unter anderem auch folgende Anti-Theft Funktionen:. Sehr praktisch ist auch die Premium Geo-Fencing Funktion, die automatisch Alarm schlägt oder definierte Aktionen ausführt, wenn Ihr Handy einen zuvor festgelegten örtlichen Bereich verlässt.

Zu den Abschnitten

So kann man sich vorbeugend vor Verlust und Diebstahl schützen und kommt erst gar nicht in die Verlegenheit, das Smartphone wieder aufwendig aufspüren zu müssen. Die Fotoaufnahme wird gemacht, sobald der Bildschirm berührt wird. Dies sorgt in der Regel für gut erkennbare Porträtaufnahmen.

Selbst wenn der potentielle Dieb die Internetverbindung bewusst deaktiviert hat, kann er diese Funktion nicht verhindern. Das Handy bzw. Smartphone ist längst für viele zum unverzichtbaren, täglichen Begleiter geworden. Umso ärgerlicher kann es werden, wenn das Smartphone verloren geht oder gestohlen wird. Dann droht nicht nur der Verlust des Gerätes selbst, sondern auch zahlreiche vertrauliche Daten und Informationen können für immer verloren sein.

Satellitenortung wird mit richterlicher Genehmigung von der Polizei beispielsweise bei der Suche nach Vermissten oder Schwerverbrechern eingesetzt.


  • sony handycam jp;
  • handy videos stocken samsung s5.
  • Handy mit Android orten: So findet ihr euer Smartphone wieder?
  • iPhone oder Android-Smartphone orten und wiederfinden - so geht's?
  • Grenzen der Handy-Ortung.

Ein Handydieb wird so nicht zur Strecke gebracht, auch nicht, wenn das Smartphone vorher ein Foto des Tatverdächtigen gemacht hat, was manche App erledigen kann. Ist das teure Mobiltelefon also tatsächlich gestohlen oder unauffindbar, hilft nur ein Anruf beim Netzbetreiber. So schnell wie möglich sollte dort die SIM-Karte gesperrt werden. Das kostet bei den meisten Anbietern eine Gebühr von circa 20 Euro siehe Tabelle. Eine Anzeige bei der Polizei schafft das verlorene Gerät nicht zwingend wieder heran, doch wird die Anzeige benötigt, wenn eine Handyversicherung für den Schaden einspringen soll.

Mit ihnen telefoniert der geprellte Smartphone-Besitzer dafür mit seiner alten Telefonnummer. Und wer vor dem Verlust oder Diebstahl seine Daten gesichert hat, kann sie auf dem neuen Gerät wiederherstellen. Auch gekaufte Apps lassen sich über den entsprechenden App Store wieder installieren. Die Bordmittel reichen völlig aus, müssen aber aktiviert werden. Die Suchfunktion funktioniert auch beim iPad oder iPod touch. Das funktioniert, sobald Sie Ihr iPhone bei iCloud angemeldet haben.

Handy mit Android orten: So findet ihr euer Smartphone wieder

Nach erneuter Eingabe Ihres Passwortes wird die Ortungsfunktion gestartet. Befindet es sich an einem von Ihnen unbekannten Ort, können Sie über den Befehl "iPhone löschen", persönliche Daten löschen. Über den Befehl "Modus verloren" geben Sie zunächst online eine Telefonnummer und eine Nachricht ein, die dann auf Ihrem iPhone erscheint. Bei Android-Phones ist eine Diebstahlsicherung nicht im Betriebssystem integriert. Sie erfahren dabei, welche Sicherheitsfunktionen die App umfasst.

Nach dem Einrichten wird Ihr Smartphone automatisch nach Schadsoftware untersucht. Auch ein Backup lässt sich über die App durchführen.

Ratgeber und Tipps

Ist es in Ihrer Nähe und unauffindbar, klicken Sie auf "Sirene". Mithilfe dieses Signaltons lässt sich Ihr Mobilgerät eventuell aufspüren. Aktivieren Sie im folgenden Fenster die beiden dort angebotenen Optionen. Sie erhalten damit verschiedene Benachrichtigungen per Mail. Wird nicht der neueste Standort angezeigt prüfen Sie die Datumsangabe , klicken Sie auf "Aktualisieren". Ist Ihr Smartphone eingeschaltet, wird seine neueste Position auf der Karte angezeigt. Befinden Sie sich in der Nähe des Gerätes, können Sie es möglicherweise finden.

Sie können dann eine Nachricht eingeben, die auf dem Sperrbildschirm erscheint sowie eine vierstellige PIN. Download: Tabelle. Um Datenmissbrauch und -diebstahl zu vermeiden, sollte mindestens eine SIM- und Bildschirmsperre den mobilen Alleskönner schützen. Mehr lesen.